Windows 11 – Installation auch ohne kompatible Hardware möglich

Microsoft selbst hat kürzlich angekündigt, dass eine Installation auch ohne kompatible Hardware funktioniert.

Im Normalfall ist ein Rechner der älter als 5 Jahre ist, nicht kompatibel mit Windows 11. Das hieß bislang, das eine Installation von Windows 11 nicht möglich ist. Microsoft hat nämlich eine Abfrage der Voraussetzungen in die Installation mit eingebunden. So wollte man Verhindern, dass nicht kompatible Geräte erst gar keine Installation von Windows 11 durchführen können. Die Voraussetzungen sind relativ scharf und bedeuten das aus, für einen großen Teil der älteren PCS. Hier ein Überblick über die einzelnen Bedingungen die mindestens erfüllt sein müssen:

cpu sperre windows 11 umgehen trick registry installation kompatible hardware
© Microsoft

Kompatible Hardware

  • Vorhandenes und aktiviertes TPM 1.2 besser TPM 2.0.
  • Vorhandenes und aktiviertes SecureBoot im BIOS.
  • Eine 64-Bit CPU aus der Liste der kompatiblen Prozessoren (siehe Links weiter unten).
  • 4GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • 64GB freien Speicher auf der Festplatte.
  • UEFI-BIOS.
  • Grafikkarte mit DirectX 12 Kompatibilität.
  • Display mit mindestens 720p Auflösung.

Microsoft hat diese kürzlich nochmal angepasst. Neben diversen CPUs, die nachträglich noch mit in die Liste der kompatiblen Prozessoren aufgenommen wurden, ist TPM 2.0 jetzt kein Zwang mehr. TPM 1.2 reicht für eine Installation jetzt auch aus. Allerdings muss der Nutzer dann auf diverse Annehmlichkeiten verzichten. Dies Betrifft zum Beispiel die Anmeldung über Windows Hello und dessen neue Funktionen.

Liste der Kompatiblen Prozessoren

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

Windows 11 trotzdem installieren

Bei inkompatibler Hardware wird Ihnen kein Upgrade zu Windows 11 über das Windows-Update angezeigt. Nutzer die trotzdem das neue Windows 11 installieren möchten, müssen dies manuell tun. Sie brauchen dazu eine ISO-Datei von Windows 11 und einen USB-Stick oder DVD. Damit lässt sich dann ein Bootmedium erstellen von dem aus Sie die Windows 11 Installation starten können. Im Video gibt es ein paar Tips, wo Sie eine originale Version von Windows 11 als ISO Image downloaden können

  • Nachdem Sie die Installation begonnen haben wird Ihnen im Verlauf eine Warnmeldung angezeigt. „Worum Sie sich kümmern sollten“. An diesem Punkt angekommen befindet sich neben dem Text:

Dieser PC erfüllt nicht die Mindestsystemanforderungen für die Ausführung von Windows 11. Diese Anforderungen tragen dazu bei, eine zuverlässigere und qualitative hochwertigere Erfahrung zu gewährleisten. Die Installation von Windows 11 auf diesem PC wird nicht empfohlen und kann zu Kompatibilitätsproblemen führen. Wenn Sie mit der Installation von Windows 11 fortfahren, wird Ihr PC nicht mehr unterstützt und ist nicht berechtigt, Updates zu erhalten. Schaden an Ihrem PC aufgrund fehlender Kompatibilität fallen nicht unter die Herstellergarantie. Wenn Sie Akzeptieren“ auswählen, bestätigen Sie, dass Sie diese Anweisung gelesen und verstanden haben.“

  • Eine Schaltfläche zum Annehmen. Diese klicken Sie jetzt an und die Installation startet trotz inkompatibler Hardware.
  • Als kleine Anmerkung: Es funktioniert eigentlich nur mit finalen Versionen von Windows 11. Mit den Preview Releases von den Insider-Tests funktioniert es im Normalfall nicht. Hier können Sie sich aber mit dem Trick aus dem Video Abhilfe schaffen.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 11 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: © Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.