Windows 10 1809 Update – Das sollten Sie unbedingt beachten

Windows 10 1809 Update – Das sollten Sie unbedingt beachten
Artikel jetzt bewerten

Diese Dinge sollten Sie vor dem Windows 10 1809 Update auf jeden Fall beachten. Es gibt wieder mal einen Bug beim Update.

Das neue Feature Update von Windows 10 steht gerade in den Startlöchern. Ab dem 4.Oktober 2018 wird es offiziell an die Endbenutzer ausgeliefert. Wir klären hier alle wichtigen Fragen und geben Tipps für das Windows Update.

Update 06.10.2018: Microsoft hat das Update gestoppt und rät den Benutzern vorerst auf eine Installation zu verzichten.

 

Wie wird das Update eingespielt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, je nach dem wie schnell Sie das Update durchführen möchten. Der langsamste weg ist das offizielle Windows-Update. Hier werden Updates nach und nach den Benutzern zur Verfügung gestellt. Wann ihr System an der Reihe ist, ist also ungewiss. Schneller geht es mit dem Media Creation Tool von Microsoft. Mit diesem Tool können Sie einen Installationsdatenträger (DVD/USB-Stick) erstellen oder direkt das System zum Update anregen. Die, unseres Erachtens nach beste Methode ist, eine komplette saubere Neu-Installation. Sie dauert zwar ihre Zeit aber es lohnt sich, weil Sie kaum Probleme durch das Update-Verfahren haben. Zudem ist das System dann wieder komplett jungfräulich und schnell.

 

Probleme beim 1809 Update

Beim Windows 10 Oktober Update ist bis jetzt nur eine schwerwiegende Sache aufgefallen. Mehrere Nutzer gaben einen Datei-Verlust an nach dem Sie den normalen Update-Vorgang durchgeführt haben. Dateien aus den System-Ordnern Dokumente, Bilder, Videos und Eigene Dateien waren plötzlich gelöscht. Das ist extrem ärgerlich, wenn die Daten nicht vorher gesichert werden. Den bekannten Netzwerk-Bug des Edge-Browsers und diverser Apps beheben Sie mit Hilfe dieser Anleitung. Auch in der Vergangenheit traten immer wieder kuriose Probleme auf. Login-Schleifen, gelöschte Dateien und Kompatibilitätsprobleme mit Programmen die es eigentlich nicht gab um nur einige zu nennen. Das Fazit daraus ergibt einfach, dass eine Neu-Installation der langsamere aber sichere Weg ist.

Vor dem 1809 Update unbedingt beachten

  • Wichtige Dateien unbedingt vorher extern sichern (USB-Stick oder Festplatte).
  • Ausreichen freier Speicher auf dem Systemlaufwerk. Windows 1809 verweigert ansonsten die Installation.
  • Wenn nur eine Festplatte zur Verfügung steht, diese am besten aufteilen und Daten nur auf der zweiten Partition ablegen.
  • Den Speicherort für Systemordner wie Bilder, Videos, Dokumente… immer auf die zweite Partition legen.
  • Am besten eine komplette Neuinstallation durchführen, so vermeiden Sie Fehler die oft nur beim Update-Vorgang entstehen.

Neu-Installation statt Update

Die Neu-Installation ist bislang immer der beste Weg gewesen, um Windows 10 auf den neusten stand zu bringen. Viele Probleme traten nämlich nur auf, wenn Windows per Update auf den neusten stand gebracht wurden. Bislang liefen unsere Systeme mit einer Neu-Installation immer ohne die bekannten Probleme der vergangenen Versionen.Entscheiden Sie sich für eine Neu-Installation anstatt eines Updates dann beachten Sie folgende Dinge.

  • Ziehen Sie als erstes den Netzwerkstecker wenn Sie nicht möchten, dass Windows 10 schon Daten an die Microsoft-Server sendet.
  • Laden Sie sich die aktuellen Treiber und Versionen von Programmen herunter, die Sie installieren möchten. Das spart Zeit nach der Installation.
  • Installieren Sie immer zuerst ihre Sicherheitssoftware (Virenscanner / Firewall) bevor Sie den Netzwerkstecker wieder einstecken.
  • Stellen Sie alle Einstellungen im Punkt Datenschutz so ein wie Sie es bevorzugen und Stecken erst dann den Netzwerkstecker wieder ein.
  • Sichern Sie alle wichtigen Daten vor der Neu-Installation.
  • Vergessen Sie nicht, Lesezeichen aus dem Browser und E-Mails aus Mailprogrammen wie Thunderbird zu sichern.

 

Nützliche Links

Diskussionen zum Beitrag im IT Tweak Forum.

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: Foto IT Tweak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.