Windows 10 – Alle Infos zum Oktober Update 1809

Windows 10 – Alle Infos zum Oktober Update 1809
Artikel jetzt bewerten

Microsoft Windows 10 Oktober Update / Funktions-Update Redstone 5 auf die Versionsnummer 1809. Hier finden Sie alle Informationen und Neuerungen die demnächst Einzug in ihr Windows 10 erhalten.

Zum Ende des Jahres steht mal wieder ein neues Windows 10 Funktions-Update an. Das Update auf die Version 1809 erfolgt ab Oktober 2018. Es wird, wie schon von Microsoft gewohnt, nach und nach in Wellen an die Benutzer verteilt. Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen im kommenden Oktober Update Version 1809.

Alle neuen Features vom Oktober Update in Kurzfassung

  • Das Security-Center von Windows 10 heißt jetzt Windows-Sicherheit.
  • Erweiterte Startoptionen. Windows Updates und Funktionsupdates lassen sich jetzt darüber deinstallieren.
  • Die Schriftgröße und Schriftart kann wieder eingestellt werden.
  • Windows HD Color für HDR (Videos, Streams und Spiele).
  • Die Spielleiste zeigt Daten zu Frameraten, RAM, CPU und GPU-Auslastung.
  • Der Texteditor Notepad und der Registry-Editor bekommen neue Funktionen.
  • Vorladen von Tabs im Edge-Browser.

Windows-Defender bekommt neuen Namen

In der Windows 10 Version 1809 bekommt das Windows-Defender Sicherheits-Center einen neuen Namen. Er gestaltet sich kürzer und einfacher als vorher. Der Windows-Defender nennt sich jetzt schlicht Windows-Sicherheit und beinhaltet, wie der Name schon sagt, alle Einstellungen zum Thema Sicherheit. Dies beinhaltet sowohl die Firewall als auch den Virenschutz und etliche weitere Optionen.

 

Zwischenablage wurde erweitert

In der Zwischenablage befinden sich alle Texte oder Bilder die sie temporär kopiert haben. mit der Tastenkombination Windows + V haben Sie direkten Zugriff auf die hinterlegten Kopien. Sie können ihre Zwischenablage jetzt mit ihrer OneDrive-Cloud synchronisieren lassen. Die Dateigröße ist allerdings auf 4MB pro Datei beschränkt.

 

Kiosk Modus verbessert

Der Kiosk Modus läd eine vordefinierte App beim Windows-Start. So hat der Anwender keinen Zugriff mehr auf die restlichen Inhalte. Nur der Administrator kann den Kiosk Modus wieder aufheben. Ideal für Mini-PC´s die als Spiele-PC im Wohnzimmer an den Fernseher angeschlossen werden sollen.

 

Bildschirmskizze als neue Funktion für Screenshots

Vor der Version 1809 musste mit Tastenkombinationen gearbeitet werden, um den Screenshot auf bestimmte Bereiche zu beschränken. Drücken Sie jetzt die Druck-Taste öffnet sich die Bildschirmskizze und Sie haben die Auswahl zwischen einem kompletten Screenshot, dem aktiven Fenster oder einen bestimmten Bereich.

 

Cortana-Suchfunktion überarbeitet

Eigentlich sollte die neue Ansicht der Suchfunktion erst mit dem neuen Update auf die Version 1809 erscheinen. Anscheinend hat Microsoft das Design-Update für die Suchfunktion schon vorgezogen. Einige Nutzer berichten darüber, dass Sie die neue Ansicht jetzt schon in der Version 1803 sehen können. Anscheinend wurde die Änderung über die normale Update-Funktion mal eben so eingespielt.Es handelt sich dabei um die Cortana-Suche nicht um die Suchfunktion, wenn Sie Cortana deaktiviert haben.

Die neue Ansicht in der Suchleiste ist in die Breite gezogen und weist noch ein paar nützliche Funktionen auf, die Sie direkt anklicken können. Im oberen Bereich finden Sie eine Auswahl der Suchmöglichkeiten. Sie haben hier die Möglichkeit zwischen einer Dateisuche (Dokumente, Fotos), einer Suche in den Einstellmöglichkeiten, einer Suche nach Apps oder der Suche im Internet.

Die Ergebnisse sind unter den Buttons aufgelistet. Sollten Sie die neue Suchfunktion noch nicht angezeigt bekommen, dann lassen Sie Windows einmal nach neuen Updates suchen. Führt es nicht dazu, dass die Suche im neuen Erscheinungsbild angezeigt wird, müssen Sie sich noch ein paar Tage gedulden.

 

Neue Datenträgerbereinigung

Ein Relikt aus alten Windows-Versionen ist die Datenträgerbereinigung, die mit der neuen Version wohl verschwinden wird. Die Funktion wird ersetzt durch die Speicheroptimierung, die im Grunde nichts anderes macht als die frühere Datenträgerbereinigung. Sie finden die Funktion unter Einstellungen, System, Speicher. Nutzer die ihre Downloads im Windows-Download-Ordner speichern sollten hier extrem aufpassen. Die Speicheroptimierung bereinigt auch den Download-Ordner wenn die Option ausgewählt ist.

 

Erweiterte Startoptionen (ehemals F8)

In früheren Windows Versionen konnte der Nutzer beim booten die Taste F8 betätigen und gelangte so in ein weiteres Menü. Dieses bietet Optionen wie zum Beispiel den abgesicherten Modus von Windows. Microsoft hat bei Windows 10 diesen Bereich etwas aufpoliert und er ist jetzt auch nicht mehr über die Taste F8 zu erreichen. Sie müssen dafür einen Neustart durchführen und dabei die Shift-Taste (Großbuchstaben) gedrückt halten.

Nach dem Neustart gelangen Sie in die Startoptionen von Windows 10. Hier wurde in der Version 1809 nun die Möglichkeit integriert, Updates wieder zu entfernen. Sie können auch komplette Feature-Update deinstallieren falls diese Probleme bereiten. Diese Möglichkeit war schon lange fällig, da es immer wieder zu Pannen bei den Updates gekommen ist.

 

Microsoft Edge Browser

Die Buttons Download, Verlauf und viele weitere lassen sich jetzt einzeln neben der Adresszeile platzieren. In neue Tabs aufgerufene Seiten werden ab sofort vorgeladen. Die Einstellung ist überarbeitet worden und wirkt jetzt übersichtlicher.

Nützliche Links

Diskussionen zum Beitrag im IT Tweak Forum.

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Quelle: Microsoft
Beitragsbildquelle: ittweak

Kommentare sind geschlossen.