Windows 10 – Vorinstallierte Apps entfernen löschen

Vorinstallierte Apps von Windows 10 lassen sich nicht in den Einstellungen entfernen. Es gibt aber eine andere Möglichkeit, die es ermöglicht die Apps zu deinstallieren. Es gibt nichts nervigeres als Vorinstallierte Apps, die viele von ihnen gar nicht benutzen. Diese lassen sich dann meist auch nicht so ohne weiteres entfernen. Sie nehmen Platz weg, verbinden sich mit dem Internet, senden Daten und das alle ohne Sie zu benutzen.

Microsoft hat diese Methode in Windows 10 auch angewandt. Wenn Sie Windows 10 installieren, werden gleich noch Apps wie Groove Music oder Skype ungefragt mit installiert. Der Nutzer hat auf normalem Wege keine Chance die Apps zu deinstallieren. Wenn sie die Einstellungen öffnen und die Vorinstallierten Apps deinstallieren möchten, sehen Sie nur einen ausgegrauten Button.

windows 10 powershell vorinstallierte apps deinstallieren entfernen loeschen deaktivieren
Quelle: Windows 10 Screenshot

Sicherheits-Hinweis

Diese Anleitung greift in ihr reguläres System ein. Dies kann unter Umständen zu Fehlern oder Datenverlust führen. IT Tweak übernimmt keine Haftung für eventuell entstandene Schäden am Programm oder Betriebssystem. Wir weisen hier nochmal ausdrücklich darauf hin, dass Anleitungen auch Fehler enthalten könnten. Nutzen Sie die Anleitung, geschieht dies auf eigene Gefahr. Legen Sie zur Sicherheit ein Backup ihrer wichtigen Daten an. Erstellen Sie sicherheitshalber einen Wiederhestellungspunkt in Windows. Wenn es sich um einen Eingriff in die Windows Registrierung handelt, erstellen Sie vorher ein Backup der Registry-Datei.

Anleitung getestet mit Windows 10

  • Oktober Update Version 1809 (Pro)
  • Spring Creators Version 1803 (Pro)
  • Fall Creators Version 1709 (Pro)
  • Creators Version 1703 (Pro)
  • Anniversary Version 1607 (Pro)

Kurze Anleitung für Profis

  • Powershell als Admin öffnen und Befehle aus der Liste anwenden.

Vorinstallierte Apps entfernen

Es gibt allerdings die Möglichkeit auch diese Vorinstallierten Apps, die sich hartnäckig halten, zu deinstallieren. Dazu brauchen sie die Power-Shell-Kommandozeile und müssen ein paar Befehle von Hand eingeben. Alte Linux Nutzer werden diese Befehle bestimmt vertraut vorkommen. Für alle anderen einfach die Befehle aus der Tabelle per Kopieren und einfügen in die Shell-Kommandozeile und weg ist die App. Die App wird allerdings nur für den aktuell eingeloggten Benutzer deinstalliert.

  • Drücken Sie die Windows-Taste, tippen powershell ein und öffnen Sie die PowerShell mit der rechten Maustaste als Administrator.
  • Jetzt geben Sie den Befehl ein, der neben der App steht die sie entfernen möchten und drücken die Enter-Taste
windows 10 powershell vorinstallierte apps deinstallieren entfernen loeschen deaktivieren
Quelle: Windows 10 PowerShell Screenshot

ACHTUNG: Auch wenn sie die Windows-Store App oder Cortana nicht benutzen, sollten sie diese nicht deinstallieren. Diese Apps sind sehr tief im Betriebssystem verankert. Eine Deinstallation kann zu Instabilität im Betriebssystem führen. Setzen Sie einen Wiederherstellungspunkt bevor Sie anfangen die Apps zu deinstallieren. Es könnte unter Umständen zu Fehlern im System kommen.

Liste der Vorinstallierten Apps

Name der AppBefehl zum Löschen
3D-ViewerGet-AppxPackage *3dbuilder* | Remove-AppxPackage
Alarm und UhrGet-AppxPackage *windowsalarms* | Remove-AppxPackage
Filme & TVGet-AppxPackage *zunevideo* | Remove-AppxPackage
FotosGet-AppxPackage *photos* | Remove-AppxPackage
Groove-MusikGet-AppxPackage *zunemusic* | Remove-AppxPackage
KameraGet-AppxPackage *windowscamera* | Remove-AppxPackage
KartenGet-AppxPackage *windowsmaps* | Remove-AppxPackage
KontakteGet-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage
Kalender und MailGet-AppxPackage *windowscommunicationsapps* | Remove-AppxPackage
KameraGet-AppxPackage *camera* | Remove-AppxPackage
KontakteGet-AppxPackage *people* | Remove-AppxPackage
NachrichtenGet-AppxPackage *news* | Remove-AppxPackage
OneNoteGet-AppxPackage *onenote* | Remove-AppxPackage
RechnerGet-AppxPackage *windowscalculator* | Remove-AppxPackage
SprachrekorderGet-AppxPackage *soundrecorder* | Remove-AppxPackage
XboxGet-AppxPackage *xboxapp* | Remove-AppxPackage
Xbox Identity ProviderGet-AppxPackage *xboxIdentityprovider* | Remove-AppxPackage

Alle Apps auf einmal löschen

Mit diesem Befehl löschen Sie alle Apps auf einen Schlag. Der Windows-Store wird hiermit nicht gelöscht. Diesen benötigen Sie, falls Sie die Apps wieder installieren möchten.

Get-AppxPackage -AllUsers | where-object {$_.name –notlike “*store*”} | Remove-AppxPackage

Vorinstallierte Apps in der PowerShell auflisten lassen

Damit Sie die Apps deinstallieren können brauchen sie den genauen Namen der App. Diese heisst leider nicht immer so, wie die App selber. Mit einem simplen Befehl in der PowerShell können sie sich auflisten lassen welche Apps auf dem System installiert sind. Dies können Sie wahlweise nur für den eigene Benutzernamen oder für alle Benutzer anzeigen lassen. Für das eigene Benutzerkonto müssen sie anstatt User 1 ihren Benutzernamen eingeben.

windows 10 powershell vorinstallierte apps deinstallieren entfernen loeschen deaktivieren liste
Beispiel für das Entfernen von Mail und Kalender App. Quelle: Windows 10 Screenshot

Alle Benutzerkonten

Get-AppxPackage -AllUsers | Select Name, PackageFullName

Eigenes Benutzerkonto

Get-AppxPackage –User User 1 | Select Name, PackageFullName

Vereinfachte Liste der Apps anzeigen

Mit diesem Befahl lassen sich nur die Apps in ihrem Framework anzeigen. Diese ist deutlich kürzer und übersichtlicher, wenn es darum geht einen Namen einer App zu ermitteln.

(Get-AppxPackage | ?{$_.InstallLocation -like "*WindowsApps*"  -and $_.IsFramework -like "False"}).Name

Sie können Vorinstallierte Apps jederzeit mit diesem Befehl wieder installieren:

Get-AppxPackage -allusers | foreach {Add-AppxPackage -register „$($_.InstallLocation)\appxmanifest.xml“ -DisableDevelopmentMod}

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Quelle: Microsoft, PC-Magazin
Beitragsbildquelle: Windows 10 Desktop Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.