Windows 10 – Eingabeaufforderung anstatt PowerShell nutzen

Nutzen Sie lieber die Eingabeaufforderung anstatt der neuen PowerShell? Mit dieser Anleitung legen Sie die Eingabeaufforderung wieder als Standard fest.

Windows 10 hat die altbekannte Eingabeaufforderung entfernt. Seit dem Creators Update gibt es standardmässig nur noch die PowerShell für Konsolen-Befehle. Das ist natürlich schade, da einige Befehle nicht mehr in der PowerShell funktionieren. Dies betrifft auch viele Anleitungen, die mit der Kommandozeile, Befehle an Windows geben.

Alt gegen Neu

Die alte Kommandzeile, auch cmd genannt, ist aber keinesfalls komplett verschwunden. Sie kann immer noch mit dem Befehl cmd in der Windows-Suche gestartet werden. Alternativ können Sie mit dem Befehl cmd die Eingabeaufforderung auch innerhalb der PowerShell ausführen. Die PowerShell wird dann kurzerhand zur alten Kommandozeile.

Um diese Umwege nicht gehen zu müssen, können sie die alte Kommandozeile mit diesem Tip wieder als Standard definieren. Die Änderung zur PowerShell betrifft Windows 10 ab dem Creators Update.

Eingabeaufforderung als Standard festlegen

  • Drücken Sie die Windows-Taste + I
  • Klicken Sie auf Personalisierung und dann auf Taskleiste.
  • Schieben Sie den Regler bei Beim Rechtsklick auf die … auf Aus.

Jetzt erscheint die Kommandozeile wieder in der Auswahl anstatt der PowerShell. Sie können diese jetzt auch wieder mit der Tastenkombination Windows + X starten.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: Windows 10 Desktop Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.