Windows 10 Multi-Monitor-Setup – Programm auf bestimmtem Monitor starten

So legen Sie in Windows 10 bei einem Multi-Monitor-Setup fest welches Programm auf welchem Monitor starten soll. Ohne jegliche Zusatz-Software.

Soll ein bestimmtes Programm oder eine App in Windows 10 immer auf einem bestimmten Monitor starten kommt es hierbei häufig zu Problemen. Das Programm startet immer auf Ihrem Haupt-Monitor und merkt sich die Position nicht nachdem Sie es auf einen anderen Monitor verschoben haben. Starten Sie das Programm dann erneut, wird es wieder auf dem Haupt-Monitor gestartet. Bei einem Multi-Monitor-Setup mit 2 oder mehr Bildschirmen kann das auf Dauer sehr lästig sein die Programme den einzelnen Monitoren zuzuweisen. Bei zwei Monitoren geht es ja gerade noch. Werden es aber 3 oder mehr Monitore wird es ein echtes Geduldsspiel die Programme jedes mal den Monitoren neu zuzuweisen.

Multi-Monitor-Setup

Multi-Monitor-Setup

Normalerweise sollte sich das jeweilige Programm merken, nachdem es geschlossen wurde, auf welcher Position bzw. Monitor es zuletzt positioniert war. Diverse Programme wollen dies bei Windows 10 aber partout nicht begreifen. Es gibt aber einen simplen Trick der Abhilfe schafft. Zwar gibt es auch diverse Programme mit denen Sie die Monitore Einstellen können, diese sind meist kompliziert oder zu komplex. Es geht jedoch auch einfacher und ohne jegliche Zusatz-Software zu installieren.

Programme bei einem Multi-Monitor-Setup zuweisen

Der Trick ist relativ simpel und banal. Leider funktioniert er nicht immer direkt beim ersten Mal. Zudem ist die Vorgehensweise genau einzuhalten.

  • Als erstes starten Sie das gewünschte Programm.
  • Wechseln Sie jetzt in den Fenstermodus, falls das Programm im Vollbild-Modus startet.
  • Schieben Sie es jetzt auf den gewünschten Monitor.
  • Schließen Sie das Programm ohne in den Vollbild-Modus zu wechseln.
  • Jetzt starten Sie das Programm erneut.
  • Erscheint es jetzt auf dem richtigen Monitor, können Sie es auch wieder im Vollbild-Modus laufen lassen.
  • Sollte das Programm noch nicht auf dem gewünschten Monitor starten, wiederholen Sie den Vorgang.

Bei unseren Tests mussten wir bei diversen Programmen teilweise 3-4 mal den Trick anwenden. Erst dann startete das Programm auf dem gewünschten Monitor und die Positionierung vom Programm wurde gespeichert.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.


Beitragsbildquelle: Zeichnung IT Tweak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.