Bootmenü Auswahl öffnen in Windows 10

Startet ihr PC zu schnell und Sie erreichen weder BIOS noch Bootmenü? Dann zeigen wir ihnen wie Sie es direkt aus Windows 10 heraus öffnen.

Früher war es so, dass Sie die Möglichkeit hatten, beim starten des Rechners ein Bootmenü zu öffnen. Mit diesem konnten Sie dann einen alternativen Datenträger direkt zum booten auswählen. Dazu war eine bestimmte Tastenkombination nötig, die je nach Hersteller des Mainboards variiert hat. In diesem Menü konnten Sie dann auswählen von welchem Datenträger der PC gebootet werden soll. Dies eignete sich dann perfekt um Windows oder andere Betriebssysteme von einer Installations-DVD oder einem USB-Stick zu installieren. Sie konnten so auch bequem ein System direkt von einem USB-Stick starten ohne die Bootreihenfolge im BIOS selbst umstellen zu müssen.

Da die heutigen Systeme dank aktueller Technik so schnell hochfahren, sehen Sie das Bild meist erst wenn Windows bereits anfängt zu booten. Selbst wenn Sie so schnell wie möglich die richtige Taste drücken gelangen Sie in 99 Prozent aller Fälle weder ins BIOS noch zu dem benötigten Bootmenü. Microsoft hat dafür in Windows 10 extra eine separate Funktion eingebaut, die aber sehr Versteckt ist. Mit dieser gelangen Sie nicht nur ins BIOS sondern auch in das Bootmenü, den abgesicherten Modus und diverse Reparaturoptionen. In dieser Anleitung zeigen wir ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das Bootmenü aus Windows 10 heraus erreichen. So klappt dann auch wieder die Installation oder das Booten von einem Datenträger (USB/DVD).

Bootmenü öffnen

Das Bootmenü lässt sich auf zwei Varianten öffnen. Zum einen im Angemeldeten Zustand und auch im Anmeldebildschirm von Windows 10. Also dann, wenn Sie noch nicht mit ihrem Benutzernamen und Passwort in Windows 10 eingeloggt sind. Die Vorgehensweise ist dabei fast identisch. Wir erläutern hier die Variante im nicht angemeldeten Zustand.

  • Legen Sie die Boot-DVD ein oder stecken den USB-Boot-Stick in einen freien USB-Port.
  • Nachdem der Anmeldebildschirm zu sehen ist, klicken Sie unten links auf das EIN/AUS Symbol.
  • Alternativ können Sie auch im Angemeldeten Zustand über das Startmenü den Neustart mit gedrückter Umschalt-Taste veranlassen.
  • Klicken Sie jetzt auf Neustart und halten dabei die Umschalt-Taste (Groß-Buchstaben aktivieren Taste) gedrückt bis der Blaue Options-Bildschirm erscheint.
  • Bestätigen Sie Gegebenenfalls noch die Warnmeldung, dass Apps und Anwendungen geschlossen werden.
abgesicherten modus windows 10 starten erreichen aktivieren optionen problembehandlung
© Microsoft
  • Wählen Sie jetzt den Punkt Ein Gerät verwenden aus.
  • In der Liste finden Sie jetzt alle verfügbaren Laufwerke und Festplatten von denen gebootet werden kann.
  • Damit Sie von einem USB-Stick booten können, wählen Sie jetzt UEFI:Removeable Device aus.
  • Um von einer DVD zu booten, wählen Sie UEFI:CD/DVD Drive aus.
  • Nachdem Sie auf das gewünschte Icon geklickt haben, startet der PC neu und bootet von dem Ausgewählten Laufwerk.
bootmenü windows 10 boot von dvd usb-stick
© Microsoft

Älteres EFI BIOS

Bei älteren Rechnern ist häufig noch ein Legacy bzw. EFI BIOS verbaut. Den unterschied zwischen den beiden Varianten sehen Sie, wenn Sie sich in BIOS begeben. UEFI BIOS haben eine grafische Benutzeroberfläche, die Sie mit der Maus bedienen können. EFI BIOS lassen sich nur mit der Tastatur steuern. An der Vorgehensweise ändert sich hier aber nichts. lediglich der Schriftzug bei den Symbolen heißt dann EFI: und nicht UEFI: wie auf dem Beispielbild.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

USB-Boot-Stick mit Media Creation Tool von Microsoft erstellen.

Informationen zum UEFI und EFI BIOS.

Beitragsbildquelle: Foto IT Tweak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.