Devolo DLAN – Plötzlich keine Verbindung mehr / rote LED blinkt

Devolo DLAN – Plötzlich keine Verbindung mehr / rote LED blinkt
Artikel jetzt bewerten

Funktioniert ihr Devolo DLAN Netzwerk nicht mehr, dann Lesen Sie hier die möglichen Ursachen dazu. Hier gibt es diverse Tipps und Lösungen, wenn nur noch die rote LED am Adapter blinkt.

 

Devolo DLAN Problemdarstellung

Ihre Devolo DLAN Adapter haben bislang immer einwandfrei funktioniert, doch plötzlich streiken Sie einfach. Wenn Sie sich die Adapter anschauen, blinkt eine rote LED oder der Home-Button blinkt rot. Im Devolo-Cockpit ist einer der beiden Adapter nicht mehr zu sehen. Ist dies der Zustand den Sie aktuell bei ihren Adaptern ersehen können, dann kann dies mehrere Ursachen haben. Im folgenden Tutorial werden Lösungswege und Tipps gegeben, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.

 

 

DLAN Erläuterung und W-LAN Bridge Alternative

Devolo DLAN Adapter sind dazu gedacht, ein Netzwerksignal durch die Stromleitung an beliebige Orte im Haus zu liefern. Das ganze ohne Netzwerkkabel legen zu müssen oder Wände aufzureißen. Reicht das W-LAN nicht mehr aus, reicht es meist eine DLAN-Verbindung aufzubauen. Alternativ dazu gibt es noch die WLAN-Bridge, die ähnlich arbeitet. Weiteres zur neuen W-LAN-Bridge Alternative erfahren Sie in einem weiteren Artikel.

 

Rote LED blinkt / Home-Button blinkt rot

An den Devolo DLAN Adaptern befindet sich eine LED-Anzeige. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Entweder blinkt eine einzelne LED auf dem Adapter oder diese ist in dem Home-Button integriert. Im letzteren Fall blinkt dann der Home-Button rot. Die Meldung ist aber von der Fehler-Aussage identisch. Sie besagt, dass es keine oder nur eine schlechte Verbindung zwischen den Geräten gibt.

devolo dlan security id netzwerk pairing verbinden verbindung rote led reset

 

Steckerleiste als Verursacher

Nutzern von DLAN Adaptern sollte bekannt sein, dass der Adapter immer direkt in die Steckdose gesteckt werden muss. Er sollte möglichst nicht in einer Steckdosenleiste betrieben werden. Neu ist allerdings, dass auch Steckdosenleisten Störungen verursachen können, die an einer benachbarten Steckdose betrieben werden.

Im Wohnzimmer befand sich ein DLAN-Adapter direkt in der Steckdose. Nur eine Steckdose weiter, wurde eine Steckdosenleiste eingesteckt um mehrere Geräte daran anzuschließen. Kurz darauf quittierte der DLAN-Adapter den Dienst. Nach dem Entfernen der Steckdosenleiste arbeitete der DLAN-Adapter wieder normal.

 

 

Adapter neu Pairen

Die Verbindung der Adapter miteinander wird als Pairing bezeichnet. Das gleiche haben Sie bei der ersten Einrichtung der Adapter schon einmal durchlaufen. Das erneute Pairing der Adapter kann das Problem der blinkenden roten LED meist schon lösen. Der Pairing-Knopf ist meist seitlich angebracht. Wenn Sie einen Home-Button am Adapter haben, dient dieser auch als Pairing-Knopf.

Das Pairing wird gestartet, wenn Sie am ersten Adapter den Pairing-Knopf eine Sekunde lang drücken. Die LED blinkt jetzt weiß. Dann haben Sie 2 Minuten lang Zeit, den Pairing-Knopf am zweiten Adapter kurz zu drücken. Die LED sollte jetzt auch hier in weiß blinken. Nach einer kurzen Einrichtungszeit und erfolgreichem Pairing, leuchten die LED´s Konstant in weiß. Das Pairing ist somit abgeschlossen und die Verbindung zwischen den DLAN-Adpter ist hergestellt.

 

Adapter auf Werkseinstellung zurücksetzen

Bringt das erneute Pairing der DLAN-Adapter nicht den gewünschten Erfolg, setzen Sie die einzelnen Adapter auf die Werkseinstellung zurück. Manche Adapter verfügen über einen kleinen Taster mit dem Sie den Adapter zurücksetzen können. Alternativ dazu können Sie auch das Devolo-Cockpit benutzen, um die Adapter zurück zu setzen. Sind die Adapter wieder auf Werkseinstellung gesetzt, müssen Sie den Pairing-Vorgang erneut durchführen.

 

Devolo Cockpit als Fehlerlösung

Devolo stellt mit dem Devolo-Cockpit eigentlich ein Programm zur Verfügung, dass zum Update oder Überwachung der einzelnen Adapter dient. Dieses Tool kann aber noch ein wenig mehr als man auf den ersten Blick sieht. Gerade bei diesem Problem, dass wir hier behandeln kann es eine Hilfe sein. Wird ein Adapter nicht gefunden und wird auch nicht im Devolo-Cockpit angezeigt, ist dies oft der letzte Lösungsweg. Das Programm bietet nämlich die Möglichkeit, Adapter über eine Spezielle ID ins Netzwerk zu integrieren. Jeder Adapter verfügt über eine einmalige ID-Kennung. Diese ist auf der Rückseite jedes Adapters in Form einer Buchstabenfolge zu finden. Diese kann verwendet werden um den Adapater manuell ins Netzwerk zu integrieren.

 

 

Defekte Hardware als Ursache

Testen Sie die Adapter in einer anderen Wohnung bei Freunden oder bekannten an zwei benachbarten Steckdosen. Wenn Sie auch hier keine Verbindung erhalten und alle vorherigen Lösungsansätze nicht zum Erfolg geführt haben, liegt wahrscheinlich ein Hardware-defekt vor.

Schlagen alle Versuche fehl, den DLAN-Adapter wieder einzurichten, könnte es an der internen Elektronik des DLAN-Adapters liegen. Hier hilft dann leider nur noch der Austausch des Fehlerhaften Adapters. Im Garantie-Zeitraum sollte es hier keine Probleme beim Austausch geben. Ist die Garantie abgelaufen hilft leider nur noch ein Neukauf.

 

Nützliche Links

Devolo Cockpit download

Diskussionen zum Beitrag im IT Tweak Forum.

Weitere Tipps und Tricks zu Hardware finden Sie hier.

 

Beitragsbildquelle: Foto IT Tweak

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.