Netzlaufwerk – Ohne Passwort für eigenes Benutzerkonto kein Zugriff

In diesem Artikel wird ein Problem bei der Einrichtung mit einem Netzlaufwerk behandelt und warum Sie dafür ein Passwort für ihr Benutzerkonto definieren müssen.

In den vergangenen Tagen wurde ittweak mit einem Problem konfrontiert, dass wir bislang so noch nicht gehabt hatten. Das Problem tritt auf, wenn zwei Rechner im Netzwerk miteinander verbunden werden sollen. Konkreter gesagt, sollen die Festplatten des einen Computers auch auf dem anderen verfügbar gemacht werden. Wie das an sich funktioniert, haben wir in diesem Artikel schon behandelt.

windows 10 bug netzlaufwerke rotes x beheben fehler update oktober 1809 netzlaufwerk ohne passwort

Benutzerkonto ohne Zugriff

Das Problem an der Sache ist der Benutzername und das Passwort, dass bei jedem Netzlaufwerk eingegeben werden muss. Diese Daten sind definitiv notwendig um eine sichere Authentifizierung zu gewährleisten. Nun gibt es aber immer noch Benutzer, die ihrem Benutzerkonto kein Passwort zuweisen. An sich ist dies ja auch kein Problem, wenn der Rechner nur Privat für eine Person zugänglich ist. So denken jedenfalls die Nutzer die kein Passwort an ihren Rechnern verwenden. So war es auch in diesem Fall. Auf beiden Rechnern waren Benutzerkonten eingerichtet, die kein Passwort zur Anmeldung brauchten. Windows verweigert dann aber schlichtweg den Zugriff, beziehungsweise die Einrichtung eines Netzlaufwerks. Darum ist die Passwortvergabe bei Windows-Betriebssystemen wichtig. Durch die Vergabe eines Passworts bei beiden Computern, konnte das Problem behoben werden. Die Netzlaufwerke ließen sich Problemlos einrichten.

Passwort warum?

Ein Passwort ist nicht nur für die Einrichtung von Netzlaufwerken wichtig, sondern auch nach außen hin. Sobald der PC eine Verbindung zum Internet hat, sollten Sie für ihr Benutzerkonto ein Passwort anlegen. Auch wenn es nur ein einfaches Passwort ist. Nichts freut Angreifer mehr, als ein ungeschützter Computer. Zudem geben Sie auch unbegabten Hackern die Chance ihren PC zu hacken. Diese geben meist schon nach ein Paar versuchen auf. Richtige Hacker werden sie zwar nicht damit abschrecken, aber diese versuchen auch meist nicht auf einzelne Private Rechner zu gelangen.

Nützliche Links

Diskussionen zum Beitrag im IT Tweak Forum.

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: Windows 10 Desktop Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.