Test – Logitech G533 Wireless Gaming 7.1 USB-Headset

Artikel jetzt bewerten

Das Wireless Gaming Headset Logitech G533 im Langzeit-Test. Vor- und Nachteile des Gaming-Headsets und weitere Kriterien werden unter die Lupe genommen.
Vier Monate wird das Wireless Gaming Headset G533 von Logitech bereits von ittweak.de getestet. Im Test wird auf Tragekomfort, Akkulaufzeit, Wertigkeit und Bedienung geachtet. Am Ende des Tests werden Vor- und Nachteile zusammengefasst und eine Note zwischen sehr gut bis ungenügend vergeben.

 

 

Akku und Laufzeit

Das Logitech G533 hat ein fest verbauten Akku der sich nicht wechseln lässt. Bislang konnten wir noch keinen Leistungsverlust des Akkus innerhalb des Testzeitraums verzeichnen. Für gewöhnlich sollten Akkus 1-2 Jahre ohne große Einbußen der Laufzeit durchhalten. Die Laufzeit wird mit 16 Stunden bei halber Lautstärke angegeben. Das Akku hält die vom Hersteller angegeben 16 Stunden im Test locker durch. Ein Ladevorgang dauert ca. 2 Stunden. Im Test war das Headset nach 100 Minuten voll geladen. Die Ladung erfolgte im Test über einen USB3-Port mit 2,4A Ladestrom. Der Beginn der Ladung erfolgte ab dem ersten akustischen Warnsignal. Die verbleibende Akkulaufzeit wird in Stunden in der Logitech-Software angezeigt.

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist das Logitech G533 mit einem vorinstallierten Akku enthalten. Des weiteren gibt es einen USB-Stick, der als Empfänger für das Headset dient. Eine Bedienungsanleitung liegt natürlich ebenfalls mit bei. Das war es auch schon was den Umfang der Lieferung angeht. Mehr braucht es aber auch nicht, wenn man sich den günstigen Preis vor Augen hält.

 

Sprach- und Soundqualität

Mit Stereo Headsets aus dem Hifi-Bereich kann das Logitech natürlich nicht mithalten. Für die normale MP3 Musikqualität reicht es aber durchaus. Filme und Musik hören sich qualitativ gut an. Wer mehr möchte sollte dann doch eher in den Hifi-Bereich wechseln. Das Headset lässt sich bei Wunsch klanglich mit Hilfe eines Equalizers über die Logitech Software anpassen.

logitech wireless usb 7.1 gaming headset

Quelle: Screenshot Logitech Software

Die Sprachqualität ist für den Preis überraschend gut. Der Gegenüber hört keine Störgeräusche Rauschen oder Brummen. Die Stimme kommt gut rüber und ist deutlich zu verstehen. Hier liegt das Headset von Logitech nur knapp hinter sehr Hochwertigen Headsets, die deutlich teurer sind. Als Vergleich diente hier ein Sennheiser Headset, das von der Sprachqualität nur unwesentlich besser war. Zudem lässt sich im Equalizer der Logitech Software die Sprachqualität noch anpassen.

 

Erste Einrichtung

Das Headset ist schnell eingerichtet. Stecken Sie den mitgelieferten USB-Stick in einen freien USB-Steckplatz und schalten Sie das Headset an der Ohrmuschel auf „Ein“. Sie werden aufgefordert die benötigte Logitech-Software zu installieren.Ist die Installation beendet, können Sie direkt loslegen. Im Auslieferungszustand ist der Akku nicht vollständig geladen, weshalb Sie ihn bei der ersten Nutzung einmal voll Laden sollten.

Die Ladebuchse (Micro-USB) befindet sich an der linken Ohrmuschel. Das Headset kann direkt über das mitgelieferte USB-Kabel an einem USB-Steckplatz am PC geladen werden. Alternativ können Sie es auch über ein USB-Handy-Ladeadapter mit Energie versorgen. Hier dauert die Aufladung nicht so lange wie an einem USB-Steckplatz am PC.

logitech wireless usb 7.1 gaming headset

Quelle: Foto IT Tweak

Sollte der Akku doch mal während der Nutzung zur Neige gehen, werden Sie akustisch darauf hingewiesen. Das Headset kann trotzdem weiter verwendet werden, wenn sie das Ladekabel anschließen. Sie sollten es dem Akku zur Liebe aber nicht häufig so handhaben. Gleichzeitiges Be- und Entladen schadet auf Dauer jedem Akku. Die Standby-Funktion in der Software hilft ihnen dabei, das Akku zu schonen. Bekommt das Headset kein Audio-Signal, aktiviert es nach 10 Minuten den Standby-Modus. Die Zeit bis zum Standby lässt sich in der Software noch verkürzen oder verlängern.

 

Bedienung und Eigenschaften

Schalten Sie das Headset an der linken Ohrmuschel ein und stellen die Audioausgabe in den Windows-Soundeinstellungen auf das Logitech G533 um. Insofern Sie noch weitere Geräte zur Soundausgabe an ihrem PC nutzen müssen Sie diesen Vorgang bei Headset Nutzung jedes mal wiederholen. Alternativ können Sie auch den USB-Stick der zum Empfang dient entfernen. Wenn dieser jedoch hinten am PC eingesteckt ist, kann dies durchaus etwas nervig sein.

Das Mikrofon lässt sich komfortabel durch ein und ausklappen aktivieren oder deaktivieren. Dies wird durch einen Signalton am Headset nochmal akustisch bestätigt. Das Mikrofon lässt sich nach dem Ausklappen nochmal ca. 3cm weit ausfahren und etwas in Position biegen. Es reicht aber auch aus, wenn sie das Mikrofon nur Ausklappen. Lediglich bei sehr leiser Sprache empfiehlt sich das weitere ausfahren des Mikrofons.

logitech wireless usb 7.1 gaming headset

Quelle: Foto IT Tweak

Die Linke Ohrmuschel verfügt über eine frei Programmierbare G-Taste mit der sich auch Anwendungen wie Teamspeak starten lassen. Sehr praktisch, wenn Sie bereits im Spiel sind und die Anwendung erst danach starten möchten. standardmässig ist die G-Taste mit einer Mikrofon-Stummschaltung eingestellt. Da sich das Mikrofon aber durch hochklappen deaktiviert, bietet sich hier ein Wechsel auf eine andere Funktion an. Die Lautstärke lässt sich durch ein Drehrad stufenlos einstellen.

logitech wireless usb 7.1 gaming headset

Quelle: Foto IT Tweak

Tragekomfort und Wertigkeit der Materialien

Bei den Materialien hat Logitech etwas gespart. hier finden Sie durchgehend nur Kunststoff vor. Dies macht auch der optisch schöne Klavierlack nicht mehr wett. Leider wurde auch am Bezugstoff für die Ohrmuschel ein Stoff gewählt, der bei häufigen Bewegungen etwas kratzig wirkt. hier hätten wir uns einen weicheren Stoff zur Aufwertung des Tragekomforts gewünscht. Wenn das Headset nicht viel hin und her bewegt wird, fällt es aber nicht so ins Gewicht. Dennoch sind die verwendeten Materialien auf Grund des Preises nicht so wertig.

logitech wireless usb 7.1 gaming headset

Quelle: Foto IT Tweak

Der Tragekomfort an sich ist recht gut wenn man bedenkt, das der Akku im Headset das Gewicht nochmals erhöht. Bei langen Spiele-Nächten auf Netzwerkpartys könnte es dann aber doch etwas unangenehm werden. Wir empfehlen das Headset ab und an abzunehmen.

Grundlegend passt es sich dem Kopf gut an. Die Bügel lassen sich per Rastfunktion auf die gewünschte Größe Einstellen und bleiben auch in der gewählten Position. Die Ohrmuscheln lassen sich nach oben und unten neigen. Die Neigung nach hinten ist auch gegeben. Wünschenswert wäre auch eine Neigung nach vorne, über die das Headset leider nicht verfügt.

 

Reichweite des Logitech G533

Die Reichweite des Headsets beträgt ungefähr 15m. Selbst durch zwei Wände lässt sich das Logitech G503 nicht aufhalten. Erst wenn sie die 15m Überschreiten, stockt die Übertragung oder bricht komplett ab. Die Reichweite ist aber durchaus noch als gut zu bewerten.

 

Technische Details

  • Virtueller DTS 7.1 Surround-Sound
  • Gewicht: 350g
  • Ohrmuschel: Over-Ear
  • Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz
  • Impendanz: 32 Ohm
  • Mikrofonfrequenz: 100Hz – 10kHz
  • Reichweite: 10m
  • Kaufpreis: 112 Euro (zum Zeitpunkt des Erwerbs)

 

Vorteile

  • Preis- Leistungsverhältnis sehr gut
  • Akkulaufzeit gut
  • Reichweite gut
  • gute bis sehr gute Sprachqualität
  • Ein- Ausschlater am Headset
  • Standby bei längerer Inaktivität
  • Lautstärkeregler an der Ohrmuschel
  • Deaktivierbares Mikrofon durch hochklappen
  • Frei Programmierbare G-Taste

Nachteile

  • Bezugsstoff der Ohrmuschel kratzt leicht bei Bewegungen des Headsets
  • Musikqualität nur bei MP3 Qualität gut
  • Umstellung in den Windows-Soundeinstellungen ist erforderlich, wenn noch andere Ausgabegeräte genutzt werden
  • Akku nicht wechselbar

 

Fazit

Logitech bietet mit dem G533 ein sehr gutes Wireless Einsteigerheadset. Die Vorteile überwiegen beim Logitech G533 ganz klar. Auch wenn der Stoff der Ohrmuscheln leicht kratzig ist. Bei dem Preis kann man durchaus darüber hinwegsehen. Das Headset bietet einen soliden Sound und das Mikrofon ist auf dem Niveau von erstklassigen Headsets. Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Eine klare Kaufempfehlung.  Ittweak Note: Gut.

 

Beitragsbildquelle: Fotos ittweak, Copyright Logitech, Screenshots Logitech Software

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.