Windows 11 – Hardware-Voraussetzungen im Überblick

Hier erfahren Sie alles zum Thema Hardware-Voraussetzungen von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 11. Tool zum Testen hier downloaden.

Die richtige Hardware entscheidet darüber, ob Sie Windows 11 auf ihrem System betreiben können. Ist ihre Hardware kompatibel, können Sie Windows 11 ohne Probleme installieren. Microsoft selbst hat bereits ein Tool herausgebracht, damit Sie im Vorfeld bereits testen können, ob ihr System Kompatibel ist. Einen Download-Link finden Sie etwas weiter unten im Beitrag. Windows 10 Nutzer gehen davon aus, dass ihr System auf jeden Fall kompatibel ist. Microsoft hat aber eine wichtige Bedingung geändert. Welche das ist erfahren Sie hier Beitrag.

Windows 11 Hardware-Voraussetzungen

In der folgenden Liste finden Sie die Mindest-Hardwarevoraussetzung von Windows 11. Diese Bedingungen setzt Microsoft für einen Problemlosen Betrieb voraus. Das schließt schlechtere Hardware aber nicht zwingend aus. Dies ist dann im Einzelfall zu prüfen.

  • 1 GHz Dual-Core Prozessor mit 64 Bit
  • 4 GB RAM (Arbeitsspeicher)
  • 64 GB freien Speicherplatz auf der Festplatte
  • DirectX 12 Grafikkarte mit WDDM 2.0-Treibern
  • 9 Zoll Monitor mit einer Auflösung von 720p (1280×720)
  • UEFI BIOS
  • Secure-Boot kompatibles BIOS
  • TPM 2.0 Kompatibilität

Ohne Internet keine Installation

Windows 10 ließ sich problemlos auch ohne eine verfügbare Internet-Anbindung installieren. Microsoft setzt allerdings beim neuen Windows 11 eine Internet-Verbindung voraus. Ohne Internet-Verbindung scheitert die Installation bei diesem Schritt, wie auf dem Screenshot unten zu sehen ist. Hier gibt es bislang keine Möglichkeit die Installation fort zu setzen. Der Screenshot ist von der geleakten frühen Windows 11 Version. Hier wurde Windows in der Home-Version installiert.

TPM 2.0 wird Pflicht

Sie können nicht automatisch davon ausgehen, dass ein PC mit installiertem Windows 10 auch kompatible zu Windows 11 ist. Das neue Windows 11 basiert zwar im Unterbau auf Windows 10 aber Microsoft hat eine wichtige Bedingung geändert. Diese nennt sich Trusted Platform Modul oder kurz TPM. Diese gibt es in verschiedenen Versionen um die Kompatibilität zu erhöhen. Sie wird ständig weiter Entwickelt und ist jetzt bei der Version 2.0 angekommen. Diese setzt ein UEFI-BIOS voraus.

Das heißt, dass ältere Rechner mit EFI oder Legacy BIOS hier schlechte Karten haben. TPM in der Version 2.0 ist nämlich Pflicht für Windows 11 und gehört mit zum Kompatibilitäts-Test. Microsoft selbst gibt an, das es zwar möglich ist Windows 11 ohne TPM 2.0 zu installieren aber das System läuft dann nicht wie erwartet. Das heißt Fehler und Probleme sind hier nicht auszuschließen. Sie können mit einem simplen Befehl selbst kontrollieren mit welcher Version Sie aktuell arbeiten. Windows 10 unterstützt nämlich bereits TPM 2.0.

  • Drücken Sie dazu die Windows-Taste und geben tpm.msc ein.
  • Jetzt noch einen Klick auf tpm.msc und Sie erhalten die benötigten Informationen.
windows 11 hardware voraussetzungen tpm 2.0 trusted platform modul
Screenshot Windows 10 Version 21H1 TPM © Microsoft

Windows 11 Systemvoraussetzungen mit Tool testen

Microsoft stellt ein Tool zur Verfügung, mit dem Sie vorab überprüfen können, ob Ihr PC für Windows 11 bereit ist. Das gleiche gab es damals auch als Windows 10 heraus gekommen ist. Das PC-Health-Tool prüft die vorhandene Hardware auf bekannte inkompatible Komponenten. Fällt der Test positiv aus, steht einer Installation nichts mehr im Weg. Das PC-Health-Tool können Sie sich direkt hier von Microsoft herunterladen.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 11 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: © Microsoft

Quelle: Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.