Windows 11 – Ja wirklich! Alle Infos zum Betriebssystem

Microsofts Windows 11 ist geleakt und alle wichtigen Informationen zu dem neuen Betriebssystem finden Sie in diesem Artikel.

Lange vor dem leak, war das Netz voller Spekulationen und man fand Bilder, an denen man herausgefunden haben wollte, dass es ein neues Windows geben wird. Microsoft hat sich mit uns einen Spaß erlaubt und immer wieder die Gerüchteküche angerührt. An einem Bild von Microsoft war angeblich der Schatten nicht richtig dargestellt. Mit etwas Fantasie wird dort eine 11 gezeigt, also ein Hinweis auf Windows 11. Dann kam vor kurzem noch ein Video mit den Startsounds von allen Windows Versionen die jemals erschienen sind und das Video hatte eine Spielzeit von genau 11 Minuten. Microsoft hat das ganze wohl absichtlich in die Länge gezogen der Sound war etwas gewöhnungsbedürftig aber es war wieder ein Hinweis auf Windows 11.

Heute gab es den Beweis, dass es Windows 11 wirklich gibt. Gestern erschien die erste Vorab-Version als Leak im Netz. Hier finden sie alle Informationen zum kommenden Betriebssystem von Microsoft. Die Informationen stammen von einer ersten Vorab-Version und müssen nicht unbedingt der Finalen Version entsprechen, wie es im Endeffekt bei den Endbenutzern ankommt. Hier schon mal die Infos für sie, damit sie einen Eindruck vom neuen Betriebssystem bekommen.

Beitrag aktualisiert am: 01.09.2021.

Änderungen im Überblick

  • Kompletter Dark Mode.
  • Abgerundete Ecken.
  • Variables Startmenü ( mittig, rechts oder links).
  • Anpinnen von Apps und Programmen auf dem Startmenü.
  • Neues Windows-Logo im Startmenü.
  • Neue Wallpaper (Desktop-Hintergründe).
  • Wetter und News nicht auf der Taskleiste.
  • Widgets sind zurück.
  • Swipe Funktion für Bildschirm-Tastatur.
  • Android-Apps lassen sich in Windows 10 installieren.
  • Re-Design vom Microsoft Store.
  • Re-Design von Paint mit neuen Funktionen
  • Das Update-Verfahren wird erneut verbessert.
  • Direct Storage verbessert Performance bei Spielen

Update 02.07.2021: Das erste offizielle Insider-Build ist freigegeben. Bilder und Informationen aus dem Windows 11 Build 21H2 22000.51. Diese Funktionen sind von Microsoft bislang entfernt oder geändert worden.

Weitere Informationen aus den aktuellen Insider-Builds

22000.65

22000.71

22000.100 im Video

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

22000.132 im Video

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

22000.160 im Video

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

220000.168 im Video

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

Mindestanforderungen an das System (Systemvoraussetzungen)

  • Kompatibler 64-bit-Prozessor (CPU)
  • 4 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • 64 GB Festplattenspeicher
  • Mainboard mit TPM 2.0 Unterstützung und SecureBoot

Listen der Kompatiblen Prozessoren: AMD / Intel / Qualcomm.

Update 01.09.2021: Nutzer mit Inkompatiblen PCs dürfen jetzt doch Windows 11 installieren.

Startmenü und Taskleiste in Windows 11

Windows 11 steht anscheinend im Zeichen der Mitte, denn sowohl das Startmenü als auch die Symbole auf der Taskleiste sind zentriert in der Mitte angeordnet. Die nervigen Live-Kacheln, die bei Windows 10 noch vom Vorgänger Windows 8 übernommen wurden, sind überhaupt nicht mehr zu sehen. Lediglich die Installierten Programme, Apps und die Herunterfahren Schaltfläche sind erhalten geblieben. Programme und Apps können auf dem Startmenü angepinnt werden. Die Anordnung des Startmenüs und der Symbole auf der Taskleiste ist variabel. Entweder mittig, rechts oder links. Allerdings lässt sich die Taskleiste selber nicht mehr anders positionieren. Sie bleibt immer unten verankert.

Das ganze wirkt sehr sauber und aufgeräumt. Der Start-Button von Windows hat nun auch ein neues Design bekommen. Er ist komplett rechteckig und nicht mehr abgeschrägt wie es in der Vorgängerversion Windows 10 der Fall war. Zudem wurde er etwas farbenfroher gestaltet und zwar in einem Mix aus verschiedenen Blautönen.

windows 11 startmenü taskleiste desktop
© Microsoft

Installation

Hier gibt es keinen großen Unterschied zum Vorgänger. Jeder der einmal Windows 10 installiert hat wird sich auch bei der Windows 11 Installation sofort zurecht finden. Im Großen und Ganzen wurde lediglich das Design der Oberfläche grafisch etwas aufgepeppt und sieht nun etwas frischer aus. Der Offline-Account ist weiterhin möglich. Sie benötigen also nicht zwingend ein Microsoft-Konto.

Ist Windows 11 umsonst oder kostet es etwas?

Als Windows 10 herauskam, hatten Nutzer von Windows 7 und 8 die Möglichkeit kostenlose Updates durchzuführen. Ob Microsoft jetzt weiterhin diese Strategie beibehält ist bislang noch nicht geklärt. Hier wird Microsoft wohl am 24.6.2021 weitere Infos liefern. Eigentlich sollte erst dann bekannt gegeben werden, dass eine neue Windows Version erscheint. Das Internet war hier aber mal wieder schneller als Microsoft. Wenn es hierzu nähere Infos gibt, werden wir sie natürlich auch in diesem Artikel darüber informieren.

Update 26.06.2021: Microsoft hat bestätigt, dass „berechtigte PCs“ ein kostenloses Upgrade bekommen. Im Klartext heißt das, dass zumindest alle Windows 10 Nutzer kostenlos Upgraden können. Bei Windows 8 oder 7 muss es im Einzelfall getestet werden. Im Prinzip muss der Rechner nur die Mindest-Systemvoraussetzungen erfüllen. Diese finden Sie im kommenden Beitrag.

Neue Optik und sonst?

Windows 11 sieht im Prinzip so aus wie Windows 10. Auf den ersten Blick scheinen nur die Symbole und Icons etwas farbenfroher gestaltet zu sein als beim Vorgänger. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass unter der Haube ein Grundgerüst von Windows 10 steckt. Man könnte also sagen, es ist im Prinzip ein Upgrade und kein wirklich neues Windows. Was im Endeffekt wirklich dann an neuen Funktionen hinzukommt darüber werden wir demnächst noch ausführlich berichten.

Aktuell ist es zu früh, da es sich bei der Version nur um eine Vorabversion handelt und nicht um eine Finale Version. Auf jeden Fall gibt es einen Dark-Mode der sich jetzt über das ganze System erstreckt. Auf der Linken Seite gibt es die Möglichkeit Widgets anzuzeigen. Diese gab es schon bei Vorgängerversionen und sind jetzt wieder zurück. Die Suche in der Taskleiste wurde leicht verändert. Hier erhalten Sie jetzt eine Auswahl der beliebtesten Programme und die letzten Suchbegriffe. Die Fenstersteuerung wurde um eine Anordnungsfunktion erweitert.

Release-Termin

Microsoft hat bislang noch kein genaues Datum genannt. Es ist allerdings eine grobe Zeitangabe bekannt. Microsoft hat angedeutet, dass Windows 11 zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein wird. Also grob gesagt im Dezember 2021. Wenn ein genaues Datum fest steht, werden wie Sie natürlich darüber informieren.

Update 26.08.2021: Nach neusten Spekulationen wird der 20. Oktober als wahrscheinliches Release-Datum genannt.

Update 01.09.2021: Der offizielle Release Termin ist der 05.Oktober 2021. Ab diesem Datum wird Windows 11 offiziell in den Geschäften verfügbar sein und die Auslieferung per Update beginnt in Wellen an die ersten Nutzer. Die Unterstützung für Android-Apps soll zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht nutzbar sein. Sie wird später per Update nachgereicht, nachdem Sie von den Insidern ausgiebig getestet wurde.

Windows 11 unterstützt Android Apps

Diese Funktion ist in Windows 10 über die Telefon-App bereits verfügbar. Allerdings müssen Sie dazu ein Android Smartphone mit Ihrem PC verbinden. Bei Windows 11 ist dies nicht mehr nötig. Sie können Android-Apps direkt installieren und in Windows 11 nutzen, ohne ein Android-Smartphone.

Microsoft Store

Der Microsoft Store ist komplett umstrukturiert. Zudem hat er auch gleich ein neues Design bekommen. Microsoft möchte den Store attraktiver machen, da er von den Nutzern kaum Beachtung bekommt.

Microsoft Store Design 2021
© Microsoft

Touch und Stifteingabe

Die Eingabe per Stift oder mit dem Finger wird laut Microsoft verbessert. Zudem passen sich Symbole an, je nachdem ob sich das Gerät im Tablet Modus oder Tastatur-Modus befinden. Die Symbole werden größer dargestellt und in der Taskleiste wird der Abstand der Icons automatisch vergrößert. Zudem soll die Bildschirm Tastatur sich leichter bedienen lassen und um ein paar Funktionen erweitert werden. Im Video war eine Swipe-Funktion zu sehen und bei gedrückter Leertaste lässt sich der Cursor verschieben.

Insider-Version 22000
© Microsoft

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

Direct Storage für Gamer

Dieses Verfahren gibt es schon bei der aktuellen Xbox und gelangt mit Windows 11 jetzt auf den PC. Für alle Gamer ein absoluter Gewinn, denn es steigert die Performance bei Spielen erheblich. Es beschleunigt die Zugriffe auf die Daten auf der Festplatte. Die benötigten Daten werden so ohne Umwege über die CPU an die Grafikkarte geleitet. Das entlastet nicht nur die CPU sondern beschleunigt auch die Verarbeitung.

Updates und Sicherheit

Microsoft spricht im Live-Stream vom sichersten Windows aller Zeiten. Der integrierte Schutz hat sich zu den Vorgängerversionen Windows 7 und 8 stark verbessert. Der integrierte Virenscanner von Windows 10 ist schon lange nicht mehr bei den AV-Tests unter den am schlechtesten abschneidenden Schutzprogrammen. Er mischt ganz oben bei den besten mit. Der Defender ist natürlich auch bei Windows 11 mit integriert und Schützt ihr System mit einer Firewall und einem Virenscanner.

Die Sicherheitsupdates erfolgen monatlich, wie Sie es schon von Windows 10 kennen. Genauso verhält es sich mit den Feature-Updates, die neue Funktionen ins System integrieren. Sie kommen wie bei Windows 10 auch jährlich.

Automatisches HDR

Gamer stehen in Windows 11 im Fokus von Microsoft. Nicht nur der Game Pass für XBox und PC wird stark beworben sondern auch grafische Verbesserungen. Dazu zählt eine automatische HDR Funktion, die das Bild in Spielen deutlich verbessert.

Läuft Windows 11 auf Ihrem PC?

Microsoft stellt ein Tool zur Verfügung, mit dem Sie vorab überprüfen können, ob Ihr PC für Windows 11 bereit ist. Das gleiche gab es damals auch als Windows 10 heraus gekommen ist. Das Tool prüft die vorhandene Hardware auf bekannte inkompatible Komponenten. Fällt der Test positiv aus, steht einer Installation nichts mehr im Weg. Das Tool können Sie sich direkt hier von Microsoft herunterladen.

Microsoft hat inzwischen das Tool wieder vom Netz genommen. Seitens Microsoft wird geprüft ob weitere CPUs kompatible mit Windows 11. Eine Liste aller kompatiblen Prozessoren finden Sie hier.

cpu kompatibilitaet windows 11 prozessor amd intel kompatibel

Fragen zu Windows 11 (FAQ)

  • Kann ich von Windows 11 wieder zurück zu Windows 10 downgraden?
    • Ja, das ist bis zu 10 Tage nach der Installation möglich.

Sie haben noch Fragen zu Windows 11? Schreiben Sie ihr Anliegen in die Kommentare oder diskutieren Sie einfach mit der community über das neue Windows. Schreiben Sie uns auch gerne, ob Sie die neue Version besser oder schlechter als ihre Vorgänger finden.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 11 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: © Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.