Winget – Alle Programme automatisch herunterladen und installieren

Mit winget alle benötigten Programme, Apps und Treiber für Windows 10 mit nur einem klick automatisch herunter laden und installieren.

In dieser Anleitung möchte wir ihnen winget vorstellen. Das kleine Tool ist zwar noch nicht in der finalen Version von Windows 10 integriert, Sie können es aber jetzt schon benutzen. Es erleichtert ihnen die Installation von Programmen, Apps und auch diversen Treibern für Windows 10. Einige, die mit Linux oder am Raspberry Pie schon mal gearbeitet haben, werden den Befehl in ähnlicher Form kennen. Das ganze nennt sich dann apt-get. Das gleiche macht dieses Tool hier von Windows10 auch. Mit Winget können Sie über die Kommandozeile Programm-Pakete installieren aber das ist nicht das interessante, sondern die Möglichkeit, alle benötigten Programme automatisch auf einmal herunter zu laden und zu installieren.

Das heißt, wenn Sie Windows neu installieren folgt normalerweise der ganze Aufwand mit den Programmen und den Treibern und so weiter. Das ganze können Sie mit winget erheblich abkürzen. Wie das ganze im Endeffekt funktioniert und wie es die Arbeit erleichtert, dass gehen wir jetzt alles Schritt für Schritt durch. Im Verlauf werden wir ihnen die wichtigsten Befehle erläutern und ihnen zeigen, wie Sie relativ simpel eine Datei erstellen die ihnen die ganze Arbeit abnimmt. Diese brauchen Sie dann nur noch einmalig nach der Installation von Windows 10 ausführen und ihre Programme und Treiber werden automatisch herunter geladen und direkt installiert.

Vorteile von winget

  • Sie ersparen sich damit die Suche nach den einzelnen Programmen.
  • Manuelles herunterladen und installieren entfällt.
  • Sie erhalten immer die neusten Versionen von Programmen und Treibern die verfügbar ist.
  • Manuelle Updates der Programme / Treiber entfallen, da Sie diese alle über einen einzigen Befehl updaten können. Sie sind somit immer auf dem neusten stand.
  • Mit einer Batch-Datei alle Programme und Treiber mit nur einem Klick herunterladen und installieren.
  • Mit einem Klick alle installierten Programme updaten.
  • Über 1400 Programme und Treiber verfügbar.
  • Das Angebot an Treibern, Apps und Programmen wird kontinuierlich erweitert.

youtube logo

An dieser Stelle wird ihnen ein Video von Youtube angezeigt.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und Cookies finden Sie unter: YouTube Datenschutz

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen unter Datenschutz

Winget installieren

Bevor Sie winget nutzen können, müssen sie das kleine Tool herunterladen und installieren. Dieser Schritt wird aber bald entfallen, denn Microsoft wird es fest in Windows 10 integrieren. Das wird auch nicht mehr lange dauern, da es die Testphase bereits absolviert hat und es gibt schon eine finale Version. Winget lässt sich sowohl manuell installieren als auch über den Microsoft Store. Für letzteren Benötigen Sie aber ein Microsoft-Konto.

  • Öffnen Sie dazu den Microsoft Store und geben in das Suchfeld App-Installer ein.
  • Installieren sie diesen und Sie können winget verwenden.
  • Für die Installation ohne Microsoft-Konto begeben Sie sich auf diese Github-Seite.
  • Im ersten Beitrag finden Sie immer die aktuell letzte Version vom Entwickler. Momentan ist es die Version 1.0.11451.
  • Klicken Sie jetzt auf Microsoft.DesktopAppInstaller_8wekyb3d8bbwe.appxbundle
  • Wechseln Sie jetzt in ihren Download-Ordner, klicken auf Microsoft.DesktopAppInstaller_8wekyb3d8bbwe.appxbundle.

Winget manuell verwenden

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und im Menü auf Windows Powershell als Administrator starten.
  • Den Hinweis mit ja bestätigen.
  • Jetzt können Sie den Befehl winget nutzen.

Damit Sie Programme, Apps und Treiber installieren können, brauchen Sie die ID (Namen) des jeweiligen. Diese finden Sie entweder in der Liste (Befehl: „winget list“) der verfügbaren Pakete oder geben ihn einfach nach dem Install-Befehl ein. Diverse Programme, wie zum Beispiel der Videoplayer VLC, lassen sich auch ohne genaue ID installieren. Winget sucht in der Liste nach Übereinstimmung und installiert dann das Paket. Werden hier aber für ihre Eingabe mehrere Pakete gefunden oder gar keine, benötigen Sie die einmalige ID des Programms. Diese stellt sicher, dass Sie nicht versehentlich ein anderes Programm installieren.

winget paket manager windows10 windows11
© Microsoft

Übersicht der verfügbaren Befehle

Tippen Sie winget ein und bestätigen mit der Eingabe-Taste. Jetzt erhalten Sie eine Übersicht aller möglichen Befehle, die Sie nutzen können.

Befehle mit Funktionen erweitern

Die einzelnen Befehle lassen sich noch erweitern. Geben Sie dazu den Befehl ein und schreiben –info dahinter. Sie erhalten dann eine Übersicht aller möglichen Erweiterungen und eine kurze Beschreibung. Das ganze sieht dann so Beispielweise so aus.

  • winget upgrade –info

Die wichtigsten Befehle kurz erläutert

  • list – Der Befehl „winget list“ gibt eine Übersicht über alle Programme, Apps und Treiber die aktuell verfügbar sind. Hier finden Sie auch die genaue ID (Namen des Programms) falls dieser nicht bekannt sein sollte.
winget list
  • install – Der Befehl „winget install“ läd das dahinter stehende Paket herunter und installiert es. Das Beispiel zeigt die Installation von Videoplayer VLC.
winget install VideoLAN.VLC
  • uninstall – Der Befehl „winget uninstall“ deinstalliert das dahinter angegeben Paket. Das Beispiel zeigt die Deinstallation von Videoplayer VLC.
winget uninstall VideoLAN.VLC
  • upgrade – Der Befehl „winget upgrade“ sucht nach Verfügbaren Updates für das dahinter stehende Paket. Ein Update wird aber nur dann durchgeführt, wenn es eine aktuellere Version für das Programm gibt. Im Beispiel wird einmal nur der VLC-Player geupdatet und beim zweiten Beispiel werden alle installierten Pakete auf einmal geupdatet.
winget upgrade VideoLAN.VLC
winget upgrade --all

Installation automatisieren

Im Normalfall haben Anwender eine Auswahl von Programmen die Sie immer verwenden. Diese lassen sich jetzt in eine Ausführbare .bat-Datei schreiben. Diese müssen Sie dann nach der Installation von Windows nur einmal anklicken. Dann werden automatisch alle Programme, Apps und Treiber in der Datei herunter geladen und installiert. Sie sparen sich so eine Menge Zeit, da Sie die Software nicht erst im Netz suchen und manuell installieren müssen. Der zweite Vorteil ist, dass Sie immer die aktuellste Version des Programms bekommen. Die verfügbaren Pakete sind nämlich immer auf dem neusten Stand.

Sie können sich jetzt selber eine Ausführbare .bat-Datei erstellen oder auf dieser Seite relativ simpel per Maus-Auswahl ihre bevorzugten Programme zusammenstellen. Beide Varianten werden hier nochmal kurz erleutert.

Eigene .bat-Datei erstellen

Bevor Sie die Datei erstellen und ausführen, kontrollieren Sie bitte, ob winget auf ihrem System installiert ist. Am Anfang dieser Anleitung finden Sie alle nötigen Informationen. Des weiteren wird dort auch beschrieben, wo Sie die Namen der Pakete finden (ID).

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich auf dem Desktop.
  • Wählen Sie jetzt Neu und Textdokument.
  • Öffnen Sie das Textdokument und tragen alle Programme, Apps und Treiber ein.
  • Im Beispiel erklären wir ihnen wie die genaue Formatierung lauten muss.
winget install --id=Mozilla.Firefox -e && 
winget install --id=Mozilla.ThunderbirdBeta -e  && 
winget install --id=VideoLAN.VLC -e

Der Befehl startet immer mit winget install, gefolgt von einem Leerzeichen. Danach steht –id= gefolgt von dem Namen des Pakets (Programm, App, Treiber). Nach einem Leerzeichen können Sie jetzt noch alternative Anweisungen schreiben wie hier im Beispiel -e. Mit dem Befehl wird dann der genaue Paketname überprüft. Ist dieser nicht vorhanden, wird dieses Paket nicht installiert. Ohne den Befehl -e wird nach einem Ähnlichem Paket-Namen gesucht und diese dann installiert. Damit die nachfolgenden Pakete ebenfalls installiert werden folgt noch ein Leerzeichen und zweimal das &-Symbol. Beim letzten Schritt lassen sie die beiden &-Symbole weg, so weiß das Skript, das es hier am Ende angelangt ist.

  • Nachdem alle gewünschten Programme eingetragen sind speichern Sie die Textdatei.
  • Klicken Sie diese jetzt mit der rechten Maustaste an und ändern den Dateityp von .txt zu .bat.
  • Ist die Datei-Endungen nicht sichtbar, finden Sie hier eine Aneitung dazu.
  • Bestätigen Sie jetzt noch den Warnhinweis und die automatische Installations-Datei für ihre Programme ist fertig.

Software auswählen und .bat-Datei erstellen lassen

Wichtiger Hinweis Vorab: Nutzen Sie zum download der Datei am besten den Chrome-Browser. Bei Microsoft Edge kommt es zu Problemen. Bei Chrome müssen Sie lediglich die Sicherheitsabfrage mit „behalten“ bestätigen. Beim Firefox müssen Sie die Dateiendung nachträglich ändern von .sql in .bat. Ist die Datei-Endungen nicht sichtbar, finden Sie hier eine Aneitung dazu.

  • Öffnen Sie die Seite winstall.app und klicken Sie auf das +-Symbol neben den Programmen um diese ihrem persönlichen Paket hinzuzufügen.
  • Alle verfügbaren Programme, Apps und Treiber finden Sie oben im Menü unter dem Punkt Apps.
  • Hinweis: Die .bat-Datei können Sie erst ab einer Auswahl von mindestens 5 Paketen erstellen lassen.
  • Nachdem Sie ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie unten auf Create script.
  • Klicken Sie jetzt auf Download .bat und ihre persönliche Installations-Datei wird herunter geladen.

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Windows 10 finden Sie hier.

Beitragsbildquelle: © Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.