LAN-Ports Dream Machine / Switch einem Netzwerk zuweisen

Jeder RJ45-Port lässt sich einem bestimmten Netzwerk zuweisen. Wie Sie dazu vorgehen müssen, zeigen wir Ihnen hier in der Anleitung.

Dieser Artikel ist ein weiterer Teil einer ganzen Artikel-Reihe über Netzwerk-Technik mit den Komponenten von Ubiquiti. Diese bauen teilweise auf einander auf. Ein neuer Artikel der Reihe erscheint jede Woche und führt Sie Schritt für Schritt von 0 bis zur fertigen Netzwerk-Konfiguration. Parallel dazu finden Sie etliche der Anleitungen auch als Video in unserem YouTube Chanel. Also gleich hier abonnieren wenn Sie keine Lust haben zu lesen. Alle weiterführenden Artikel zum Thema Netzwerk mit Ubiquiti finden Sie als Link am Ende jedes Artikels.

Damit Sie den Geräten an den RJ45-Ports einem bestimmtem Netzwerk zuweisen können, sind ein paar Einstellungen nötig. Diese können Sie für eine Dream Machine oder einem Switch von Ubiquiti direkt in der UniFi OS Oberfläche tätigen. Sie können jeden Port einem separaten VLAN zuordnen. Die dort angeschlossenen Geräte erhalten dann automatisch vom DHCP Server eine IP-Adresse aus dem VLAN der auf dem Port zugewiesen wurde. Dies gilt natürlich nur dann wenn Sie DHCP aktiviert haben. Ansonsten ist eine manuelle IP-Vergabe nötig damit eine Verbindung aufgebaut wird. Bei einer großen Anzahl von VLANs empfiehlt es sich die einzelnen Ports zu benennen. Das erleichtert das ganze Management erheblich. In der Anleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dazu vorgehen müssen.

Netzwerk zuweisen

  • Melden Sie sich in der UniFi OS Oberfläche mit Ihren Nutzerdaten an.
  • Danach klicken Sie auf Network.
  • Im linken Menü wählen Sie den Punkt Geräte aus.
  • Jetzt klicken Sie auf das Gerät (Switches/Dream Machine) dessen Ports Sie einstellen wollen.
  • Es öffnet sich ein weiteres Menü und dort klicken Sie dann oben auf das Port-Symbol.
  • Hier sind jetzt alle Ports aufgelistet die Sie ändern können.
  • Jeder Port hat eine Beschriftung die Sie durchs anklicken bearbeiten können.
  • Rechts daneben finden Sie den Bearbeiten-Button (Bleistift).
  • Unter Switchport-Profil können Sie jetzt dem Port ein verfügbares Netzwerk zuweisen.
  • Wählen Sie hier „Alle“ aus reagiert der Port auf jedes Netzwerk.

Wichtig bei Dream Machine im Standalone

Hierbei gilt es zu beachten, dass Sie bei Verwendung einer Dream Machine ohne weiter Switches einen Port auf „All“ (Standard) lassen sollten. Unter Umständen können Sie sich sonst selbst aus der UniFi OS Oberfläche aussperren. Das hängt natürlich ganz davon ab, wie Sie Ihre Netze konfiguriert haben. Als Beispiel: Sie haben ein VLAN eingerichtet und einen Admin-Bereich. In der Firewall sind VLAN und Admin-Bereich komplett getrennt. Stellen Sie nun bei einer normalen Dream Machine alle 4 RJ45-Ports auf das VLAN erreichen Sie die UniFi OS Oberfläche nicht mehr. Der Rechner liegt dann in einem anderen IP-Bereich der für den Admin-Bereich gesperrt ist. Die Dream Machine kann dann nur noch durch zurücksetzen auf Werkseinstellungen wieder erreicht werden. Dabei gehen dann aber die getätigten Einstellungen verloren. Legen Sie sich also zwischendurch mal ein Backup an und sichern dieses auf ihrem PC.

Netzwerke (VLANs) testen

Wenn Sie ihre Netzwerke eingerichtet haben und auch alle Firewall Einstellungen getätigt haben, sollten Sie diese auch testen. Dazu nehmen Sie einen Rechner und begeben sich in eines der Netzwerke. Dann pingen Sie alle anderen Netzwerke an um zu testen ob Sie erreichbar sind. Im Normalfall reicht es den Gateway eines Netzes anzupingen. Sie können aber auch direkt eine Ip-Adresse eines Endgeräts im anderen Netzwerk anpingen.

IP-Adresse wechseln ohne Neustart

Damit Sie jetzt nicht jedes mal den Rechner neu starten müssen um ein weiteres Netzwerk zu testen, gibt es zwei Befehle und die IP ist geändert. Eine Anleitung dazu finden Sie hier als Video.

Alle Anleitungen zu Netzwerk mit Ubiquiti

In der Artikel-Reihe „Netzwerk“ werden wir ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie ein Professionelles Heimnetzwerk für ein kleines Budget einrichten. Dazu verwenden wir diverse Komponenten von Ubiquiti aus der UniFi-Serie. Hier finden Sie alle weiterführenden Anleitungen zum Thema Netzwerk Technik mit Ubiquiti.

  • – Ubiquiti als Alternative zu FritzBox, Speedport und Co. (LESEN)
  • – UniFi Netzwerkgeräte im Vergleich – Router, Switches, WLAN. (LESEN)
  • – Was ist PoE, passiv, PoE+, IN und OUT? (LESEN)
  • – UniFi OS und dessen Möglichkeiten. (LESEN)
  • – Einstellungen im UniFi OS erklärt. (LESEN)
  • – Dream Machine einrichten. (LESEN)
  • – Doppeltes NAT beim Heim-Netzwerk vermeiden. (LESEN)
  • – FritzBox – Internet-Port durchschleifen und als Modem nutzen. (LESEN)
  • – WLAN LAN VLAN Netzwerk einrichten. (LESEN)
  • – MAC-Adresse anzeigen lassen in Windows und iOS. (LESEN)
  • – Unifi OS Backup und automatisches Backup erstellen. (LESEN)
  • – UniFi OS – Feste IP für Geräte trotz DHCP. (LESEN)
  • – LAN-Ports Dream Machine / Switch einem Netzwerk zuweisen. (LESEN)
  • – Firewall Einstellungen Grundlagen erläutert. (LESEN)
  • – Firewall Grund-Regeln und Gruppen erstellen. (LESEN)
  • – Firewall – Eigene individuelle Regeln erstellen. (LESEN)

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Hardware finden Sie hier.


Beitragsbildquelle: Foto IT Tweak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.