Ubiquiti Netzwerk – UniFi OS und dessen Möglichkeiten

Die UniFi OS Oberfläche kurz vorgestellt und deren Möglichkeiten zur Verwaltung von UniFi Komponenten wie Kameras, Telefonie und weitere.

Dieser Artikel ist ein weiterer Teil einer ganzen Artikel-Reihe über Netzwerk-Technik mit den Komponenten von Ubiquiti. Diese bauen teilweise auf einander auf. Ein neuer Artikel der Reihe erscheint jede Woche und führt Sie Schritt für Schritt von 0 bis zur fertigen Netzwerk-Konfiguration. Parallel dazu finden Sie etliche der Anleitungen auch als Video in unserem YouTube Chanel. Also gleich hier abonnieren wenn Sie keine Lust haben zu lesen. Alle weiterführenden Artikel zum Thema Netzwerk mit Ubiquiti finden Sie als Link am Ende jedes Artikels.

Ubiquiti hat mit dem UniFi OS eine Oberfläche erschaffen, mit der Sie ihr gesamtes Heimnetz verwalten und noch vieles mehr machen können. Es ist intuitiv zu bedienen und relativ einfach gehalten. Ein wenig sollten Sie sich zwar mit dem Thema Netzwerktechnik auskennen aber dafür haben wir ja die passenden Artikel für Sie, falls ihr Wissen irgendwo dann doch nicht mehr ausreicht.

Unifi OS – Unterschiede

Neben der reinen Verwaltung ihres kompletten Heimnetzwerks bietet UniFi OS noch einiges mehr. Dafür ist aber die größere Variante der Dream Machine nötig, damit Sie diese Dienste nutzen können. Mit einem USG oder einer Dream Machine (nicht Pro Version) erhalten Sie leider nur die Basis-Funktion (Network). Sie sollten also vor dem Kauf entscheiden ob Sie ihr Netzwerk auch mit weiteren Funktionen wie Kamera-Überwachung, Tür-Steuerung und so weiter ausstatten möchten. Planen Sie ihr Netzwerk besser zukunftsorientiert bevor Sie im Nachhinein zweimal kaufen.

unifi os dream machine ubiquiti
UniFi OS Screnshot mit der Dream Machine Pro. © Ubiquiti

Überwachung, Kontrolle und Telefonie

Die weiteren Funktionen die das UniFi OS bietet, besteht aus Überwachung, Kontrolle und Telefonie.

Im Bereich „Protect“ können Sie die Kameras von UniFi einrichten, verwalten und das Bildmaterial sichten. Sie fungieren auch gleichzeitig als Einbruchserkennung und können Live-Bilder bei erkannten Bewegungen im Haus direkt auf ihr Handy schicken. Da die Dream Machine Pro über die Möglichkeit verfügt, direkt eine Festplatte einzubauen, können auch Aufnahmen gespeichert werden.

unifi protect ubiquiti kamera überwachung video aufzeichnung
UniFi Protect Oberfläche Screenshot © Ubiquiti

Der Bereich „Access“ beherbergt Zugangskontrollen für die Eingangstür. Diese verfügen nicht nur über Kameras sondern auch über NFC. Sie können dann mit einer NFC-Chipkarte ihre Haustür öffnen. Diese können bei Ubiquiti im Store erworben werden und im Access werden Sie dann eingerichtet.

access
UniFi Access Oberfläche Screenshot © Ubiquiti

Im Bereich „Talk“ finden Sie dann alles rund um den Bereich Telefon, Fax und Anrufbeantworter. Diese Funktionen befinden sich aktuell noch in der Beta-Testphase. Hier können also noch die ein oder anderen Problemchen bestehen oder auftauchen. Getestet haben wir die Funktionen selber noch nicht, da wir hier eine FritzBox die Telefonanlage verwalten lassen.

talk ubiquiti telefon telefonanlage
UniFi Talk Screenshot © Ubiquiti

Alle Anleitungen zu Netzwerk mit Ubiquiti

In der Artikel-Reihe „Netzwerk“ werden wir ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie ein Professionelles Heimnetzwerk für ein kleines Budget einrichten. Dazu verwenden wir diverse Komponenten von Ubiquiti aus der UniFi-Serie. Hier finden Sie alle weiterführenden Anleitungen zum Thema Netzwerk Technik mit Ubiquiti.

  • – Ubiquiti als Alternative zu FritzBox, Speedport und Co. (LESEN)
  • – UniFi Netzwerkgeräte im Vergleich – Router, Switches, WLAN. (LESEN)
  • – Was ist PoE, passiv, PoE+, IN und OUT? (LESEN)
  • – UniFi OS und dessen Möglichkeiten. (LESEN)
  • – Einstellungen im UniFi OS erklärt. (LESEN)
  • – Dream Machine einrichten. (LESEN)
  • – Doppeltes NAT beim Heim-Netzwerk vermeiden. (LESEN)
  • – FritzBox – Internet-Port durchschleifen und als Modem nutzen. (LESEN)
  • – WLAN LAN VLAN Netzwerk einrichten. (LESEN)
  • – MAC-Adresse anzeigen lassen in Windows und iOS. (LESEN)
  • – Unifi OS Backup und automatisches Backup erstellen. (LESEN)
  • – UniFi OS – Feste IP für Geräte trotz DHCP. (LESEN)
  • – LAN-Ports Dream Machine / Switch einem Netzwerk zuweisen. (LESEN)
  • – Firewall Einstellungen Grundlagen erläutert. (LESEN)
  • – Firewall Grund-Regeln und Gruppen erstellen. (LESEN)
  • – Firewall – Eigene individuelle Regeln erstellen. (LESEN)
  • – Netzwerkkabel selber anfertigen mit Crimp-Werkzeug (LESEN)

Nützliche Links

Weitere Tipps und Tricks zu Hardware finden Sie hier.


Beitragsbildquelle: Screenshot UniFi OS © Ubiquiti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zur Datenschutzerklärung.